‣ FILM + TEXT       ‣ EVALUATION       ‣ CCR

Filmkonzeption Baden-Württemberg 2020

Das war harte Arbeit: Die Filmkonzeption Baden-Württemberg 2020 hat unter Beteiligung aller relevanten Akteure in den letzten zwei Jahren die vorherige Filmkonzeption von 2008 evaluiert und die Weichen der Film- und Kinoförderung des Landes für die Zukunft gestellt. Die Filmkonzeption ist ein eigenständiger Teil innerhalb des Beteiligungsprozesses KulturDialog - Kulturpolitik für die Zukunft, in dem das Wissenschaftsministerium mit Kulturschaffenden zentrale kulturpolitische Fragestellungen diskutiert und mögliche Lösungsansätze erarbeitet hat. Es gibt viel zu tun für die künftige Landespolitik - vielen Dank für diesen wichtigen Projektauftrag!

 

Zum Download Publikation Filmkonzeption 2020

Zum Download Publikation Dialog - Kulturpolitik für die Zukunft


 

Mannheim Kinokult Open Air

Vielen Dank für diesen spannenden Programm-Auftrag: Zum zweiten Mal war es möglich, zusammen mit dem Kulturamt der Stadt Mannheim in Kooperation mit dem Quartiermanagement Neckarstadt-West und der Aktionsfläche ALTER eine spätsommerliche Open-Air-Kino-Reihe zu präsentieren. Ausgewählt haben wir hochkarätige, selten gezeigte Spielfilme, die in Mannheim gedreht wurden, sowie ein Kurzfilmprogramm von GIRLS GO MOVIE und Vorfilmen der Filmakademie Baden-Württemberg. Den Anfang machte der Krimi "Wer fuhr den grauen Ford?" (1950) von und mit Otto Wernicke über den Mannheimer Postraub von 1949. Ebenso Schauplatz war Mannheim für die Komödie "Die Welt der Wunderlichs" (2016) - turbulent, mit viel Musik und in Starbesetzung von Dani Levy in Szene gesetzt. Zum Abschluss begeisterten herausragende studentischen Kurzfilme  des Mannheimer Kurzfilmfestivals und Coaching-Programms GIRLS GO MOVIE die Zuschauer, die kostenfrei und unter sicheren Hygiene-Bedingungen teilnehmen konnten.

Fotos: ©Alexander Pawlak, Morticia Zschiesche

 

 Mehr zu Kultur am Neckar hier